Projektsteuerung

Die Grundleistungen der Projektsteuerung, gem. § 31 HOAI, umfassen die neutrale und unabhängige Wahrnehmung von Auftraggeberaufgaben in beratender Stabsfunktion und in organisatorischer, technischer, wirtschaftlicher und rechtlicher Hinsicht.

Das Leistungsbild der Projektsteuerung gliedert sich in fünf Projektstufen:

. . 1. Projektvorbereitung (Projektentwicklung, strategische Planung, Grundlagenermittlung)

. . 2. Planung (Planung, Vor-, Entwurfs- und Genehmigungsplanung)

. . 3. Ausführungsvorbereitung (Ausführungsplanung, Vorbereiten der Vergabe und Mitwirken
. . . xbei der Vergabe)

. . 4. Ausführung (Projektüberwachung)

. . 5. Projektabschluß (Projektbetreuung, Dokumentation)


Die vorgenannten Projektstufen beinhalten alle vier Handlungsbereiche:

. . A Organisation, Information, Koordination und Dokumentation

. . B Qualitäten und Quantitäten

. . C Kosten

. . D Termine


Folgende Hinweise sind hierbei zu beachten:

. . a) Das Aufstellen, Abstimmen und Fortschreiben im Sinne des Leistungsbildes
. . . . Projektsteuerung beinhaltet:

. . . . - die Vorgabe der Solldaten (Planen / Ermitteln)

. . . . - die Kontrolle (Überprüfen uns Soll-/Ist- Vergleich)

. . . . - die Steuerung (Abweichungsanalyse, Anpassen, Aktualisieren)

. . b) Mitwirken im Sinne des Leistungsbildes heißt stets, dass der Projektsteuerer die
. . . xgenannten Teilleistungen in Zusammenarbeit mit den anderen Projektbeteiligten
. . . xinhaltlich abschließend zusammenfasst und dem Auftraggeber zur Entscheidung vorlegt.

. . c) Sämtliche Ergebnisse der Projektsteuerungsleistungen erfordern vor Freigabe und
. . . xUmsetzung die vorherige Abstimmung mit dem Auftraggeber.



------ Sollten Sie weitere Informationen zum Thema benötigen, dann klicken Sie hier ------
- Kontakt -