Das Claim- Management umfasst die präventive oder projektbegleitende Durchsetzung bzw. Abwehr von Leistungsforderungen, die vertraglich nicht oder uneindeutig geregelt sind.

Es dient der Lösung von Konflikten zwischen dem Auftraggeber und dem Auftragnehmer.

Diese Konflikte entstehen aus unterschiedlichen Sichtweisen der Auftragsgrundlagen der Vertragsparteien und führen zu Mehrleistungsangeboten, Zusatzvergütungen, Projektkostenüberschreitungen oder Vertragsstrafen.

Zur Durchsetzung bzw. Abwehr der Konfliktfolgen bedarf es einer strukturierten Analyse, Erfassung und Darstellung des Sachverhaltes.

Dies bildet die gesicherte Grundlage zur Unterstützung und Entwicklung der Verhandlungsstrategie



------ Sollten Sie weitere Informationen zum Thema benötigen, dann klicken Sie hier------
- Kontakt -